Zur Startseite Sitemap Kontakt zur Ortsgemeinde Kelberg Impressum
 

AKTUALISIERUNGEN

der Internetseiten der Ortsgemeinde Kelberg.
Hier finden Sie eine Zusammenstellung aller Neuerungen, Ergänzungen und Änderungen dieser Seiten.

2014

15.12.2014
Aus dem Rat für die Bürger,

aus der Sitzung des Gemeinderates vom 09.12.2014
Haushaltssatzung und Haushaltsplan 2015, Mitteilungen des Ortsbürgermeisters
zu den Bekanntmachungen

Dank und Anerkennung an verdiente Ratsmitglieder - Jahresabschluss der Gemeinde Kelberg

Ehrenurkunde des Gemeinde- und Städtebundes für Josef Weber

Der Ortsbürgermeister dankte den ehrenamtlichen Ratsmitgliedern bei der Jahresabschlusssitzung im Namen der Gemeinde und der Bürger in einer kleinen Feierstunde für ihr gezeigtes Engagement zum Wohle der Gemeinde Kelberg. Unabhängig von der "Dienstzeit" wurde die Bereitschaft für das geleistete Ehrenamt gewürdigt. Betont wurde das Engagement neben dem Ehrenamt im Rat, auch die Bereitschaft weitere zusätzliche Aufgaben in der Dorfgemeinschaft als selbstverständlich zu übernehmen. Ehrenamtliches Engagement für die Dorfgemeinschaft, die sich in vielen Facetten zum Wohle und zum Gelingen einer gesunden Dorfgemeinschaft gezeigt haben. Eine ganz besondere Auszeichnung erhielt Josef Weber aus Zermüllen. Josef Weber war insgesamt 27 Jahre im Gemeinderat und 20 Jahre Ortsbeauftragter bzw. Ortsvorsteher von Zermüllen. Bürgermeister Häfner überreichte ihm die Ehrenurkunde des Gemeinde- und Städtebundes für die langjährige Bereitschaft sich ehrenamtlich zum Allgemeinwohl engagiert zu haben. Dank und Anerkennung wurde ausgesprochen an die im Foto genannten Personen. Es fehlen Anette Jax und Thomas Karst.
Herzlichen Dank und herzlichen Glückwunsch.

Der Ortsbürgermeister
Wilhelm Jonas
Ehrung Ratsmitglieder
Ehrung Josef Weber

 

Die Planungen für das Jahr 2015 haben begonnen. Einige Termine stehen Ihrerseits bereits fest. Ich rufe hiermit alle Vereine, Aktiven und Institutionen auf mir Ihre Termine 2015 an ortsgemeinde@kelberg.de zu mailen. Sehen Sie bitte auch auf der Seite www.kelberg.de nach, ob Ihre Vereinsdaten noch aktuell sind. Wenn nicht, dann mailen Sie mir die aktuellen Daten an die vorgenannte Mail- Adresse zu.
Vielen Dank.

Der Ortsbürgermeister
Wilhelm Jonas

 

10.11.2014
Aus dem Rat für die Bürger,

aus der Sitzung des Gemeinderates vom 04.11.2014
Forstwirtschaftspläne 2015, Informationen des Ortsbürgermeisters, Nachtragshaushaltssatzung und -plan für das HHJ 2014, Jahresabschluss 2013, Ersschließung des Neubaugebietes in der Dorfmitte, Neubau Bushaltestelle Zermüllen, Annahme einer Sachspende, Verschiedenes
zu den Bekanntmachungen

Liebe Bürgerinnen und Bürger,    Weihnachten Kerze

das Jahr 2014 nimmt seinen Lauf. In wenigen Tagen werden wir das Weihnachtsfest feiern. Wir werden einige Tage im Kreise unserer Familien, Freunde und Bekannten verweilen und das Jahr in friedlicher Atmosphäre ausklingen lassen.
Rückblick und Ausblick stehen zum Jahreswechsel an. Für einige von uns war es ein glückliches, erlebnisreiches Jahr, für andere wiederum ein Jahr mit Beschwerden oder sogar mit einem Abschied von einem lieben Menschen verbunden. Es ist Zeit, sich für das Gute zu bedanken, nach vorne zu blicken und motiviert Ideen und Wünsche für das kommende Jahr entwickeln. Aber auch negative Erfahrungen haben ein Gutes und sollten nicht völlig ignoriert werden. Aus ihnen kann man lernen und sich entsprechende Erkenntnisse zukünftig zu Nutze machen.

Auch das Jahr 2014 war insgesamt positiv für die Gemeinde. Durch die Schaffung von Arbeitsplätzen und die Ansiedlung von neuen Betrieben haben wir in unserer Gemeinde gemeinsam mit den Betrieben die Aufgabe der Grundsicherung für viele Menschen gefördert und ausgebaut. Ich bin überzeugt, dass unsere Bemühungen sowohl für die Gemeinde als auch für die Region zielführend sind und auch zukünftig Bestand haben werden.

Leider haben wir in 2014 einen Einschnitt bei den Einnahmen verzeichnen müssen. Der finanzielle Handlungsspielraum der Gemeinde ist daher in den nächsten Jahren etwas eingeschränkt. Für die Zukunft müssen wir mithin nach weiteren, alternativen Einnahmequellen suchen, die unsere Handlungsfähigkeit sichert.

Die Gemeinde wird auch im nächsten Jahr begonnene und neue, kleinere Projekte auf den Weg bringen. Bringen Sie Ihre Ideen in die Gemeinde ein.

Ich danke allen, die sich für den bisherigen Lebensstandard und die Gemeinschaft in unserer Gemeinde engagiert haben.

Mit dem Jahr 2015 beginnen wir etwas Neues und alles Neue beginnt man mit Begeisterung, mit Elan und mit Zuversicht. Gemeinsam an der Zukunft arbeiten und diese gestalten, sollte unser aller Vorsatz für das neue Jahr sein.

Mit der Zuversicht und dem Glauben, mit Gottes Fürsprache den richtigen Weg zu wählen, starten wir gemeinsam in das Jahr 2015.

Im Namen der Beigeordneten und des Rates wünsche ich eine friedvolle, beschauliche Weihnacht im Kreise Ihrer Lieben und für das Jahr 2015 Glück, Erfolg und Zufriedenheit.

Ihr Ortsbürgermeister
Wilhelm Jonas
Ortsbürgermeister Jonas                       

Nikolausmarkt am 06. und 07.12.2014 mit der Jugendgruppe des OTK
Nikolausmarkt 2014

Die neue Vorsitzende des Gewerbe- und Verkehrsverein Kelberg, Frau Edith Nass ermöglichte es der Jugendgruppe unter der Leitung von Marvin Fuchs am Nikolausmarkt mit einem Stand teilzunehmen. Eine gelungene Aktion der Jugendlichen sich auf diese Art und Weise in die Dorfgemeinschaft einzubringen. Die Idee selbst gebastelte Weihnachtsgeschenke anzubieten, war ein voller Erfolg. Bereits am Samstagabend waren alle Waren verkauft. Spontan überlegte man sich am Sonntag einen Waffelstand zu kreiieren. Auch dies ein Highlight für die Jugendgruppe. Mehrfach wurde Teig bei freiwilligen Helfern nachgeordert, der dann schnell verkauft war. Lobenswert das Engegament von Marvin Fuchs und seinen fleißigen KID`S. Insgesamt gesehen war der Nikolausmarkt ein wunderschönes Erlebnis in der Gerbergasse und auf dem Marktplatz. Allen ein herzliches Dankeschön für das gezeigte Engagement.
Der Ortsbürgermeister
Wilhelm Jonas

22. Nikolausmarkt in Kelberg
Nikolausmarkt 2014
Hier geht es zum Programm!

Holzsammelaktion - Wortgottesdienst - Martinsfeuer in Kelberg
Sankt Martin 2014

St. Martin hat sich bestimmt gefreut. Am Freitagnachmittag und Samstagmorgen waren insgesamt über 40 Kinder und Jugendliche bei der Holzsammelaktion aktiv. Unterstützt von 11 Erwachsenen mit 7 "Gespannen" konnte ein riesengroßes Feuer aufgestellt werden. Sichtlich Spaß hat die komplette Mannschaft bei gutem Wetter etwas für die Dorfgemeinschaft zu tun.
Wunderschön auch der von der KiTa gestaltete Wortgottesdienst zum Beginn des Martinszuges. St. Martin an der Spitze des Zuges führte die Teilnehmer zur Feuerstelle. Abgesichert wurde der Zug wie schon seit eh und je durch die Freiwillige Feuerwehr Kelberg. Musikalisch war wie schon all die Jahre das Tambour- und Fanfarencorps aktiv. Die "Not- Beleuchtung" der Zugstrecke für den Heimweg stellte Ewald Steffens wieder ehrenamtlich auf. Die Laienspielgruppe organisierte wie in den letzten Jahren den Glühwein - und Punschstand an der Feuerstelle. Ich danke den Kindern, den Erwachsenen und allen, die zu dieser schönen Veranstaltung einen Beitrag geleistet haben.
Herzlichen Dank.

Der Ortsbürgermeister
Wilhelm Jonas

St. Martinsumzug am 08.11.2014

Holzsammelaktion


Traditionsgemäß werden wir auch in diesem Jahr ein Martinsfeuer aufstellen. Deshalb wollen wir uns gemeinsam zum Holz sammeln treffen. Eingeladen sind alle Kinder, Jugendlichen und Eltern, die diesen Brauch in unserer Gemeinde erhalten wollen. Die Organisation obliegt in diesem Jahr wieder Peter Diewald, dem ich ganz besonders dafür danke, dass er sich hierfür bereit erklärt hat.
Wer einen Traktor mit Hänger zur Verfügung stellen kann, wird gebeten diesen mitzubringen.
Die Gemeinde bedankt sich bereits jetzt bei allen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, die zum Gelingen beitragen.

Termine der Sammelaktionen-
Sammeltage:

Freitag, den 07.11.2014, Beginn 13.30 Uhr

Samstag, den 08.11.2014, Beginn 10.00 Uhr

Treffpunkt: Grüngutannahmestelle


Der Ortsbürgermeister
Wilhelm Jonas

Kirmes 2014

OTK Kelberg 2014

In 2015 wird der Vereinsring das Kirchweih- /Heimatfest nicht veranstalten
 
Früher wurde die Kirmes in Kelberg noch im November gefeiert. Der Ursprung der Kirmes war das religiöse Fest der Kirchweihe. Der Kirchweihtag zur Einweihung des Anbaus der neuen Kirche wurde am 24. Juni 1972 zum Gedenktag von Peter & Paul gefeiert.  In größeren Orten und Städten wird der Kirchweihtag, meist mit einem Jahrmarkt verbunden, eine Woche lang gefeiert. Heute sind diese lokalen Feiern in den größeren Orten und Städten durch die Pfarrfeste abgelöst worden.
Seit mehr als 30 Jahren hat der Vereinsring die Kirmes mit vielen Ehrenamtlichen organisiert und durchgeführt. Die Glanzjahre der 80- er und 90- er Jahre mit mehreren Hunderten von Einheimischen, Familienangehörigen, Beschäftigten der ortsansässigen Firmen und Gästen, die die Kirmes besuchten, ging mehr und mehr zurück. Die Verantwortlichen stellten sich der neuen Situation und legten neue Konzepte mit abwechslungsreichen Programmen auf. Gleichfalls wurde auch nach Lösungen zur Einsparung von Personalbedarf (2003 = 145 Einsatzkräfte und 2014 = 87 Einsatzkräfte) und Ausgaben gesucht und auch gefunden. Auch der zweijährige Aufenthalt auf dem Marktplatz führte nicht zu der gewünschten erhöhten Resonanz in der Bevölkerung. Nach und nach war trotz Ortswechsel und abwechslungsreichen Programmpunkten über die Jahre feststellbar, dass die Kirmes nicht die Resonanz in der Bevölkerung hervorruft, die der Grundgedanke ursprünglich einmal hatte und der den Ehrenamtlichen zeigt, dass sich ihre Arbeit in der Dorfgemeinschaft wiederspiegelt. Der Vereinsring zollt mit seiner Entscheidung die Kirmes in 2015 auszusetzen dem Trend des allgemeinen gesellschaftlichen Wandels. Ein nicht positiver Wandel im Verhalten gegen das Miteinander in einer kleinen dörflichen Gemeinschaft.
Wir danken allen Ehrenamtlichen der Vereine für das außergewöhnliche Engagement der letzten Jahrzehnte für die Kirmes. Gleichfalls den Bürgerinnen, Bürgern und Gästen, die der Veranstaltung stets treu geblieben sind.

Im Namen des Vereinsrings und der Gemeinde

Der Ortsbürgermeister
Wilhelm Jonas

 

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher unserer Internetseite,

bedingt durch eine längere Krankheit und des traurigen Sterbefalls unseres Administrators beim Büro Ritter und der Suche nach einem Nachfolger im Büro Ritter sowie seitens der Ortsgemeinde, war unsere Seite leider längere Zeit verweist. Zwischenzeitlich haben wir eine Lösung gefunden und werden Sie wieder wie gewohnt informieren. Ich bitte Sie nochmals um Verständnis und wünsche Ihnen weiterhin viel Freude an unserer Internetseite.

Der Ortsbürgermeister
Wilhelm Jonas

 


20.06.2014
Aus dem Rat für die Bürger,

aus der Sitzung des Gemeinderates vom 17.06.2014
Verpflichtung der Ratsmitglieder, Ernennung und Amtseinführung des Ortsbürgermeisters, Wahl der Beigeordneten, Ernennung und Amtseinführung der Ortsvorsteher, Wahl der stellvertretenden Ortsvorsteher, Wahl des Rechnungsprüfungsausschusses, Beratung und Beschlussfassung über den Erlass einer Geschäftsordnung, Informationen des Ortsbürgermeisters
zu den Bekanntmachungen


17.06.2014
Grußwort anlässlich der Kirmes- und Sommerfesttage 2014 in Kelberg

 
Herzlich willkommen!

Hallo Kinder und Jugendliche,
liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
verehrte Gäste,

zu den Kirmes- und Sommerfesttagen 2014 heiße ich Sie alle herzlich willkommen. Kommen Sie auch in diesem Jahr wieder nach Kelberg – es lohnt sich ganz bestimmt! Die unermüdlichen Helferinnen und Helfer des Vereinsrings haben auch in 2014 wieder ein reichhaltiges Programm erstellt. Hierfür der Dank der Gemeinde. In diesem Jahr legen am Samstag die DJs "Eifelektro" ihre Scheiben auf und sorgen für einen tollen "Sound of Summer - all night long". Ein absolutes MUSS ist natürlich an allen Tagen "Public Viewing" - die Weltmeisterschaft live erleben. Auch die Schausteller mit ihren Fahrgeschäften sind wieder da. Sportlich aktiv können sich alle zeigen in dem sie beim Duathlon "Laufen und Schießen“. Ein reichhaltiges Sortiment an Getränken, Speisen, Kaffee und Kuchen erwartet sie ebenfalls. Zwei weitere Programmpunkte sind die Verlosung der Essensgutscheine am Sonntagmorgen und die Siegerehrung des Duathlons am Sonntagnachmittag.

Kommen und genießen Sie mit Ihren Freunden, Bekannten und Nachbarn ein paar gemütliche Stunden auf dem schön gestalteten Festplatz. Die Eröffnung der Kirmes- und Sommerfesttage ist am Samstag um 18.00 Uhr.

„Alles zum Leben – Kelberg hat`s“. Leben wir gemeinsam mit Jung und Alt die dörfliche Gemeinschaft, damit die schöne Tradition für Alle erhalten bleibt.

Der Ortsbürgermeister
Wilhelm Jonas


17.06.2014
24. Int. ADAC ADENAU CLASSIC vom 27. bis 29. Juni 2014 um den Wochenspiegel Cup

Adenau Classic zu Gast in Kelberg
Die ADENAU CLASSIC  wartet auch im 24. Jahr ihres Bestehens mit einem Großaufgebot an außergewöhnlichen Oldtimern und raren Exoten auf. 143 prachtvolle historische Fahrzeuge von geradezu sensationeller Markenvielfalt sind am letzten Juniwochenende in  Kelberg zu einer Sonderprüfung auf dem Marktplatz zu Gast.

Das erste Fahrzeug wird am Freitag 27. Juni um 15:45 Uhr erwartet. Lassen Sie sich 2 Stunden bezaubern von den Träumen Ihrer Kindheit, von Traumkarossen aus vergangenen Zeiten.

Aus Österreich, der Schweiz, Luxemburg, Belgien, Niederlande, Italien, Spanien und Frankreich, sowie nahezu dem gesamten Bundesgebiet reisen die Teilnehmer an, um bei der ADENAU CLASSIC mit Nordschleife pur mit dabei zu sein. Die Ältesten Fahrzeuge sind ein MG TA/J2 Spezial Sport Baujahr 1938 und ein Simca Siata le Mans Sport aus dem Jahren 1939 dicht gefolgt von Automobilen der 50er Jahre – Meilensteinen der Marken: Audi, BMW, Fiat, Ford, und Porsche.  Doch auch die Fans von eleganten Karossen, Exoten und raren Sportwagen der 50er bis 80er Jahre kommen bei der ADENAU CLASSIC voll auf ihre Kosten. Das Starterfeld 2014 hält viele faszinierende Traumfahrzeuge bereit: Jaguar XK 120, MG A und Austin Healey, Chevrolet Corvette, Alfa Romeo Bertone, Ford GT 40 und über 50 Porsche  darunter zwei Porsche Speedster, ein Porsche 550 um nur einige Vertreter zu nennen.

Höhepunkt der diesjährigen Adenau Classic ist die „Maserati Classic“ anläßlich der 100 Jahre Maserati. Über 30 Maseratis aller Baujahre und Typen werden zu sehen sein. Fahrzeuge mit klangvollen Namen wie 3500 Sebring, Mistral, Indy, Boro, Mexico, Kalami oder Ghibly sind zu bewundern. Alle bisher gebauten Quadroporte Baureihen werden Neben den Biturbos der 80er zu sehen sein.

Download Flyer


16.06.2014
Spezial Kirmes- Duathlon „Laufen und Schießen mit den Lasergewehren“ – Komm mit - Lauf mit – Mach mit!!

Am Kirmessonntag ab 15.00 Uhr Unter der Federführung von Josef Hausen und Rainer Göbel können Kinder und Jugendliche sich sportlich AKTIV zeigen.
Es werden unterschiedliche Langlaufstrecken für die jeweiligen Altersgruppen angeboten. Die Kinder und Jugendlichen der Jahrgänge 2004 – 2006 haben eine Strecke von 800 m, die
Jahrgänge 2001 – 2003 eine Strecke von 1.300 m und die
Jahrgänge 1996 – 2000 eine Strecke von 2.000 m zu bewältigen.
Nach dem Laufen folgt das Schießen mit den Lasergewehren - 10 Schuss je Teilnehmer. Die Platzierten erhalten nach der Wertung eine Urkunde.
Anmeldungen bitte telefonisch an Josef Hausen 02692 / 1665. Für „Spätentschlossene“ ist eine Anmeldung auch noch bis 30 Minuten vor dem Start, also bis 14.30 Uhr, möglich. Also Auf zum Spezial Kirmes- Duathlon.
Vielen Dank seitens der Ortsgemeinde an den Vereinsring insgesamt sowie für diese Aktion an Josef Hausen und Rainer Göbel.

Der Ortsbürgermeister
Wilhelm Jonas


19.05.2014

Scuderia Colonia Classic


15.05.2014
Aus dem Rat für die Bürger,

aus der Sitzung des Gemeinderates vom 06.05.2014
Nichtöffentlicher Teil, Informationen des Ortsbürgermeisters, Über- und außerplanmäßige Aufwendungen und Auszahlungen im Haushaltsjahr 2013, Neuaufstellung des Regionalen Raumordnungsplanes (ROP) Region Trier, Verschiedenes
zu den Bekanntmachungen - Teil 1...
zu den Bekanntmachungen - Teil 2...


13.05.2014
Sponsorenläufe CareFusion | Rowa

Die Mitarbeiter von CareFusion | Rowa in Kelberg sind laufbegeistert und möchten vor Ort helfen. Getreu der Unternehmensvision, die Gesundheit und das Wohlergehen für zukünftige Generationen zu verbessern, werden mit jedem gelaufenen Kilometer Spenden für die Erweiterung eines Kelberger Spielplatzes genutzt. Dabei ist es uns wichtig, konkrete Projekte mit regionalem Bezug zu unterstützen.
mehr Infos...


12.05.2014
Neue Bauflächen "In der Dorfmitte"

Um Bauflächen bereit zu stellen und gleichzeitig offene Baulücken im Ortskern zu schließen, werden von der Vinzenziusstraße aus auf der Wiese oberhalb des Friedhofes ca. 6 – 7 Baugrundstücke erschlossen. So müssen keine neuen außen am Ort liegenden Baugebiete erschlossen werden, welches ohnehin auf Grund der Erweiterung des Flächennutzungsplanes und der Vorgabe der Dorfinnenentwicklung problematisch ist.
Zwischen den beiden bisher auch schon bebaubaren Grundstücken direkt an der Vinzenziusstraße wird eine Erschließungsstraße für die rückwärtigen Grundstücke in Richtung Marienweg / Kirche gebaut. Der Verkauf der Grundstücke erfolgt sukzessive ab der ersten Baureihe an der Vinzenziusstraße nach hinten. Die Grundstücksgrößen variieren von ~ 400 – 900 m². Es ist eine allgemeine Bebauung nach § 34 Baugesetzbuch möglich. Bedeutet das hier Wohngebäude errichtet werden können, die sich der umliegenden Bebauung anpassen. Mit der Planung der Straße sowie der sonstigen Ver- und Entsorgung (Strom, Wasser, Gas, Abwasser, etc.) wird in Kürze begonnen.
Auskunft erteilt: Frau Karin Ternes, VG Kelberg 02692 / 872- 13 oder Ortsbürgermeister Wilhelm Jonas nach 16.30 Uhr unter 02692 / 930 710.

Der Ortsbürgermeister
Wilhelm Jonas


05.05.2014
Kreative Jugendliche gestalten die Mainacht mit Streichen und einem bewundernswerten Fleiß

Das Brauchtum pflegend haben die Jugendlichen aller Ortsteile wieder schöne Maibäume gestellt. Gott sei Dank ist es hierbei zu keinen Komplikationen kommen. Vielen Dank an die Jugendlichen für die Wahrung des Brauchtums. Streiche der Jugendlichen gehören zur Mainacht traditionsgemäß dazu. Wohlgemerkt Streiche, die aktuelle Themen "auf die Schippe" nehmen!

Windräder

Und wenn diese dann noch kreativ sind und gut als Streich zu einem Thema passen, dann zeigt dies das positive Interesse der Jugend. "Ja, wir haben mit einer kleinen Gruppe die Mühlen aufgestellt, sollte nur ein Gag zu diesem Thema sein, aber keine Politik dafür oder dagegen", so die Aussage eines Jugendlichen.

Bauprojekt

Auch in Zermüllen zeigten sich die Jugendlichen kreativ an der Buswartehalle. Die Künstlerinnen haben ein wunderschönes Plakat gestaltet.

Vielen Dank an alle Jugendlichen für eine schöne und ruhige Mainacht.

Der Ortsbürgermeister
Wilhelm Jonas


22.04.2014

Die Glocken sind nach Rom und die Kinder gehen Klappern
Viele Kinder waren auch in diesem Jahr wieder nit ihren Klappern und Ratschen in den Dörfern unterwegs. So auch hier in Kelberg und Köttelbach.

Klappern 2014

Es ist schön, dass im Zeitalter der Iphone`s und PC`s dieser Brauch weiter gepflegt wird. Die Leitung der Klapperkinder in Kelberg hatten Johannes Baden, Christoph Kirschner, Anna Stephani, Jan-Erik Pilko, Max Groß und Lydia Sicken. Celine Kasper, Niklas Maas, Phlipp Kaiser, Lars Krein und Jonathan Königs hatten in Köttelbach die Leitung. Allen Kindern, die mit Klappern und Ratschen oder auch ohne mit dabei waren, vielen Dank.

Der Ortsbürgermeister
Wilhelm Jonas


15.04.2014

Gewerbemarkt


14.04.2014
Ich wünsche allen Bürgerinnen und Bürgern
der Gemeinde Kelberg und allen Gästen

Frohe Ostern

Der Ortsbürgermeister
Wilhelm Jonas


07.04.2014

Aus dem Rat für die Bürger,
aus der Sitzung des Gemeinderates vom 18.03.2014
Einwohnerfragestunde, Informationen des Ortsbürgermeisters, Zuschussantrag, Benutzungs- und Entgeldverordnung, Verschiedenes
zu den Bekanntmachungen...


10.03.2014
Et es bie e Märche - Es war ein traumhaft schönes Märchen
40-jähriges Jubiläum des KV Kelberg

Vier tolle und gut besuchte Veranstaltungen. Die „Kelberg Arena“, die so schon die schönste kreisweit ist, wurde perfekt gestaltet und es reichte ein wenig Karnevalsschmuck, um  zur neuen Hochburg im Karneval aufzusteigen. Begeisterte Karnevalsbesucher aus Kelberg sowie aus nah und fern, hatten nur Lob für den „neuen“, erst 40 Jahre jungen KVK. Ein Fastnachtsumzug am Sonntag bei strahlendem Sonnenschein mit 34 Wagen und Fußgruppen, über 2.000 gut gelaunten Karnevalsfreunden zeigen, dass der Karneval mit einem neuen freundlichen Flair in Kelberg zurück ist. Allen, wirklich allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, ein herzliches Dankeschön seitens der Bürgerschaft und natürlich der Gemeinde. Den Damen des Vorstandes, den beiden Sitzungspräsidenten und den Stadtsoldaten sowie allen Tanzgruppen ein ganz besonderes Lob und Dankeschön.

Der Ortsbürgermeister
Wilhelm Jonas


10.03.2014
Umgestaltungen am Rothenbacher Drees

Im Rahmen der Umgestaltung der Dreese in der Vulkaneifel wurde gemeinsam mit Herrn Dr. Schüller vom Natur- und Geopark auch der „Rothenbacher Drees“ besichtigt. Dabei kam man zu der Überlegung die Quellfassungen durch eine erhöhte Einfassung aufzuwerten. Hierfür könnte man zum Beispiel zwei alte Mühlsteine verwenden. Die vorhandenen Einfassungen haben einen Durchmesser von ca. 80 cm. Die Gemeinde fragt hiermit an wer ein oder auch zwei Mühlsteine hat und diese hierfür gegen eine Entschädigung zur Verfügung stellen würde. Bitte rufen Sie mich nach 16.30 Uhr unter 02692 / 930 710 an, bitte nutzen Sie auch den Anrufbeantworter damit ich Sie ggf. zurückrufen kann, oder kontaktieren Sie mich über ortsgemeinde@kelberg.de. Vielen Dank.

Der Ortsbürgermeister
Wilhelm Jonas


06.03.2014
RWE Klimaschutzpreise in Kelberg überreicht

RWE Deutschland und die Verbandsgemeinde Kelberg haben jetzt zwei Initiativen aus den Ortsgemeinden mit dem RWE-Klimaschutzpreis 2013 gewürdigt.

RWE Klimaschutzpreis 2013

Verbandsbürgermeister Karl Häfner und RWE Regionalleiter Michael Dötsch gratulierten den Gewinnern, die insgesamt 750 Euro Preisgeld bekamen. Ausgezeichnet wurden der Musikverein "Harmonie Uersfeld" und der Brauchtumsverein Köttelbach e.V.
gesamten Artikel lesen...


10.02.2014

Karneval 2014 in Kelberg


10.02.2014
Die Gemeinde sagt Danke !!!

Nahezu 50 Ehrenamtliche der Vereine und Institutionen aus der Gemeinde Kelberg kamen zum Treffen der Ehrenamtlichen am 07.02.2014 in den neuen Gemeindesaal von Köttelbach.

Treffen der Ehrenamtlichen

Eingeladen hatte die Ortsgemeinde, um sich bei den Ehrenamtlichen für das jahrzehntelange Engagement der Vereinsvorsitzenden zu bedanken. Spürbar war das Empfinden der Ehrenamtlichen einmal selbst eingeladen zu sein und hierfür selbst keine Organisation durchführen zu müssen. Seitens der Gemeinde wurde das besondere Engagement der Vereine für die Jugend- und Seniorenarbeit gelobt. Besonders herausgestellt wurde die Arbeit der Freiwilligen für die tolle Unterstützung bei der Kirmes und dem EKM sowie die Unterstützung der Gemeinde bei dem Sportplatzbau, Feuerwehrhaus, Umbau der Gemeindehäuser, Instandsetzung der Heiligenhäuschen, Müllsammelaktion im Frühjahr, Nestschaukel auf dem Marktplatz, Scuderia auf dem Marktplatz, Martinszug und Martinsfeuer, Fronleichnam, um nur einige Beispiele für die Gemeinde, die Bürgerschaft zu nennen. Das Engagement der Ehrenamtlichen verdient nicht nur diesen „Dankeschön – Abend“, sondern die Anerkennung der Gesellschaft insgesamt. Die Gesellschaft muss überzeugt werden aktiv etwas für Ihre Kinder zu tun, um die Zukunft zu gestalten. Wir müssen junge Menschen gewinnen, damit die „Alten“ ihr Wissen weitergeben können. Damit eine zukunftsorientierte Vereinsarbeit zum Erhalt der Förderung von Jugendlichen auch in den nächsten Jahren gewährleistet werden kann, brauchen alle Vereine engagierte Eltern und junge Menschen. Nur gemeinsam können wir dies leisten. Meine Bitte an Sie, sprechen sie die Vereinsvorsitzenden an, um zu erfahren, wo und wie Sie sich für die Zukunft Ihrer Kinder einbringen können. Ein ganz besonderer Dank an die „Mannschaft“, die zum Ende der Veransatltung aufgeräumt hat.

Der Ortsbürgermeister
Wilhelm Jonas


06.02.2014

Aus dem Rat für die Bürger,
aus der Sitzung des Gemeinderates vom 28.01.2014
Informationen des Ortsbürgermeisters, Abschluss eines Gas-Konzessionsvertrages, Verschiedenes.
zu den Bekanntmachungen...


20.01.2014

Über 100 Senioren feiern einen schönen Nachmittag im Gemeindesaal in Köttelbach



Die Um- und Neubaumaßnahme im Gemeindesaal in Köttelbach hatten eine Terminverlegung des Seniorennachmittags vom 3. Advent auf den 19.01.2014 zur Folge. Alle waren begeistert von dem neuen Saal und den neuen Räumlichkeiten. Eine Seniorin brachte es auf den Punkt: „Endlich mal Platz und die Küche ist endlich mal so, dass die Leute hier auch richtig arbeiten können.“ Nach einer kurzen Begrüßung durch den Ortsbürgermeister, der sich hierbei insbesondere bei dem DRK für die bereits über Jahrzehnte tolle Ausrichtung und Bewirtung bedankte, konnten die Gäste bei Kaffee und Kuchen das Geschehen nach dem letzten Treffen beim Seniorenausflug ausgiebig besprechen. Hildegard Thelen unterhielt die Gesellschaft mit zwei Vorträgen über das Vergessen im Alter  „... bin ich alt geworden“ und dem HARIBO- Geschenk an die Organisatoren. Ein besonderes Highlight war die musikalische Unterhaltung von Marco Watzling. Er schaffte es mit seinem Lieder- Repertoire Schwung in die Gesellschaft zu bringen. Die Lieder wurden lautstark mitgesungen und auch das gemeinschaftliche Schunkeln war angesagt. Ein gelungener Nachmittag. Ein Dank Gemeinde an alle, die zu dem schönen Tag beigetragen haben.

Der Ortsbürgermeister
Wilhelm Jonas

Archiv

I 2013 I 2012 I 2011 I 2010 I 2009 I 2008 I

zurück zur Startseite


 
        
www.kelberg.de © Copyright seit 2008 Ortsgemeinde Kelberg - Alle Rechte vorbehalten.