Zur Startseite Sitemap Kontakt zur Ortsgemeinde Kelberg Impressum
 

AKTUALISIERUNGEN

der Internetseiten der Ortsgemeinde Kelberg.
Hier finden Sie eine Zusammenstellung aller Neuerungen, Ergänzungen und Änderungen dieser Seiten.

2019

23.10.2019
Holzsammelaktion
Traditionsgemäß werden wir auch in diesem Jahr ein Martinsfeuer aufstellen. Deshalb wollen wir uns gemeinsam zum Holz sammeln treffen. Eingeladen sind alle Kinder, Jugendlichen und Eltern, die diesen Brauch in unserer Gemeinde erhalten wollen. Die Organisation obliegt in diesem Jahr wieder Peter Diewald, dem ich ganz besonders dafür danke, dass er sich hierfür bereit erklärt hat.
Wer einen Traktor mit Hänger zur Verfügung stellen kann, wird gebeten diesen mitzubringen.
Es wäre auch schön, wenn sich mal neue Aktive dem Team der letzten Jahre anschließen würden. Alle sind herzlich willkommen.
Die Gemeinde bedankt sich bereits jetzt bei allen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, die zum Gelingen beitragen.

Termine der Sammelaktionen:
Freitag, 08.11.2019 ab 14:00 Uhr
Samstag, 09.11.2019 ab 10.00 Uhr
Treffpunkt: Grüngutannahmestelle

Martinszug
Traditionsgemäß findet auch in diesem Jahr der Martinszug am 09.11.2019 statt. Hier nochmals der Dank an alle Kinder und ehrenamtlichen Helfer, die zum Gelingen dieser Traditionsveranstaltung beigetragen haben. Die Zugstrecke beginnt nach einem Wortgottesdienst (17.30 Uhr) an der Kirche und führt über den Marienweg, die Blankenheimer Straße zur Grüngutannahmestelle.
Ich rufe alle Anlieger der vorgenannten Straßen auf durch entsprechenden Lichterschmuck an den Fenstern oder auf dem Grundstück mit dazu beizutragen, dass der Martinszug von einem entsprechenden „Lichter Meer“ begleitet wird.
Bereits jetzt der Dank der Kinder und der Gemeinde an alle Bürger, die sich aktiv beteiligen.

Wilhelm Jonas
Ortsbürgermeister

 

10.10.2019
300 Jahre Schwarzenbergkapelle Schwarzenbergkapelle 300 Jahre

26.09.2019
Aus dem Rat für die Bürger,

aus der Sitzung des Gemeinderates vom 24.09.2019; Mitteilungen des Ortsbürgermeister;Friedhofsatzung Waldruhestätte Schwarzenberg; Außerplanmäßige Auszahlungen; Bankettregulierung und Grabenreinigung an Wirtschaftswegen; Zuwendung an die Vereine; Zuschussantrag der DJK zur Umrüstung einer Flutlichtanlage auf LED.

zu den Bekanntmachungen

09.09.2019
Ein schöner Tag in Mainz
Seniorenausflug auf Einladung von Vizelandtagspräsidentin Astrid Schmitt und der Gemeinde Kelberg

Bei wunderschönem Herbstwetter starteten die Senioren um 9.30 Uhr nach Mainz. Gestärkt durch das Mittagesen ging es dann zu einer Führung rund um und in den Mainzer Dom. Danach "schlenderten" die Senioren zum Landesmuseum, dem derzeitigen "provisorischen" Sitz des Landtages, der aktuell umgebaut wird. Platz nehmen durften die Senioren auf den Sitzplätzen der gewählten Abgeordneten und der Regierungsmannschaft. Die Platzwahl im Plenarsaal war nicht vorgegeben und so saß dann Frau Margitta Weissohn als "neue" Ministerpräsidentin auf dem Platz von Frau Malu Dreyer. Zunächst erfolgte eine ca. 50 minütige sehr gelunge Vorstellung des Plenarsaals, der Geschichte des Landtages, der Arbeit der Abgeordneten und der Tagesabläufe der Sitzungen durch einen Mitarbeiter von Frau MdL Astrid Schmitt. Eine ganze Stunde nahm sich dann Frau Schmitt Zeit, um mit uns über verschiedene Themen, wie ÖPNV allgemein und an der Bushaltestelle "Bergstraße" in Kelberg, den Weiterbau der A1, die ärztliche Versorgung im ländlichen Raum, die Altersversorgung in der Form von Wohngruppen, das Demokratieverständnis / - verhalten und weitere Punkte zu sprechen. Auf der Heimfahrt gab es dann für die Senioren noch eine "Brotzeit", organisiert von unserem Busfahrer Peter Schmitt - man soll ja schließlich gestärkt nach Hause kommen.

Der Dank der Gemeinde an Frau Astrid Schmitt für die Einladung und an alle die zu diesem schönen Tag beigetragen haben.

Der Ortsbürgermeister
Wilhelm Jonas
Seniorenausflug 05.0.9.2019

 

31.08.2019
Köttelbach sagt Danke bei der Modellübergabe durch die Studierenden der Hochschule Koblenz

Am 20.02.2019 hatten sechs Architektur-Studierenden der Hochschule Koblenz ihre Entwürfe für regionaltypisches und generationenübergreifendes Bauen und Wohnen im Kelberger Ortsteil Köttelbach präsentiert. Ein sehr gelungener Abend an dem auch das „Projekt Köttelbach im Maßstab 1 : 1.000“ aus der Wiege gehoben wurde. Die Architekturstudierenden machten ihre Zusage wahr und übergaben ihr Modell für das komplette Dorf an Köttelbach. Das Modell der gesamten Ortslage wurde bei der Köttelbacher Kirmes vorgestellt und fand großen Zuspruch in der Bevölkerung. Jedes Haus, jede Scheune, alle Straßen und auch gut zu erkennen die Topographie, kann man nun aus der Vogelperspektive betrachten. Das Modell wird in eine Glasvitrine gestellt und erhält einen besonderen Platz im Gemeindehaus. Ein Unikat von besonderem Wert!! Nochmals vielen Dank an Frau Prof. Ulrike Kirchner und die Architekturstudierenden.

Der Ortsbürgermeister
Wilhelm Jonas
Köttelbach Studierende

31.08.2019
Aus dem Rat für die Bürger,

aus der Sitzung des Gemeinderates vom 20.08.2019 Teil 1 und 2; Verpflichtung der Ratsmitglieder; Einwohnerfragestunde; Mitteilungen des Ortsbürgermeister; Neufassung der Hauptsatzung; Neufassung der Straßenausbaubeitragssatzung für die Ortsteile Hünerbach und RothenbachMeisenthal; 1.Änderungssatzung zur Straßenausbaubeitragssatzung der OG-Kelberg vom 22.11.2007; Sauerbrunnen Rothenbach; Widmung der Gemeindestraße „Johannespesch“; Annahme von Spenden; Auftragsvergaben.

zu den Bekanntmachungen

 

20.07.2019
Plakat EKM 2019

Eifel-Kunsthandwerker-Markt
02. August bis 04. August 2019 - Marktplatz Kelberg

Verehrte Gäste und Besucher der Ferienregion Kelberg,
verehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Sie sind herzlich eingeladen, den Eifel-Kunsthandwerker-Markt am nächsten Wochenende zu besuchen. Nun schon im zehnten Jahr haben wir es geschafft, den Eifel-Kunsthandwerker-Markt wieder auf dem wunderschönen Marktplatz in Kelberg zu veranstalten. Künstler aus der näheren Region, dem gesamten Bundesgebiet und sogar aus dem benachbarten Ausland haben sich für den Markt angemeldet. Über 50 Künstler werden ihr Kunsthandwerk vorführen und freuen sich darauf, Sie hinter die Kulissen und in die Werkstatt schauen zu lassen. Erleben Sie hautnah wie Keramikkunst entsteht, wie Kunstwerke aus Holz, Kerzen oder vom Taschner gestaltet werden und vieles, vieles mehr. Das besondere einmalige Ambiente des Marktplatzes mit seinen schönen Bäumen, den verwinkelten Plätzen und Wegen, lädt einfach zu einem Besuch und zum Verweilen ein. Natürlich werden Sie auch kulinarisch verwöhnt. Heimische Genüsse & Kulinarisches werden Ihnen serviert. Freitagabend, Samstagnachmittag und Sonntagnachmittag spielen Livebands und Stelzenläuferin / Feuerartisten zeigen ihr Können. In diesem Jahr ist am Freitag "B-way" die Band für Ihre Unterhaltung und die Gruppe „eSteffania“ für Gaukelei und Feuershow das Event des Abends. Auch am Samstag werden schöne Weisen und Melodien gespielt. Am Sonntag gibt es für die Kinder, natürlich auch für die „großen Kinder“ ein Mixprogramm aus einer Show zum Lachen, Staunen und Genießen mit Herr JEMINÉ und Kinderschminken. Die Gruppe "Vulkan- Echo" unterhält sie am Sonntag musikalisch. Ein Highlight ist dann um 15.00 Uhr die Verlosung der Ballonfahrt mit Eifel Ballooning. Wie in all den Jahren erscheint am Freitagabend „Kelberg im Lichtermeer“ der Kerzen, Fackeln und wieder mit "strahlenden" Bäumen. Kommen Sie nach Kelberg auf den Marktplatz zu den Künstlern und genießen Sie die schöne Atmosphäre.
Den Organisatoren, Marktgräfin Simone und Marktgraf Peter, danke ich für die perfekte Organisation im Vorfeld der Veranstaltung. Unser Dank gilt natürlich auch den Künstlern, die bereits im zehnten Jahr wieder dem Eifel-Kunsthandwerker-Markt Ihre Teilnahme zugesagt haben. Allen Vereinen gilt bereits jetzt der Dank für die Umsetzung vor, während und nach der Veranstaltung. Hinsichtlich der geänderten Verkehrsführung im Hinblick auf die veranstaltungsnahen Parkplätze bitten wir die Anwohner der betroffenen Straßen um Verständnis. Um Verständnis bitten wir natürlich auch alle Anlieger, die unmittelbar am Marktplatz wohnen.
Mitten in Kelberg –
So ist Kelberg lebens- und liebenswert!
Herzliche Einladung an Alle aus Nah und Fern.
Ihr Ortsbürgermeister
Wilhelm Jonas

Foto_Jonas

16.07.2019
BikeTag
im TrailPark Vulkaneifel

am 04.08.2019 ab 10:00 Uhr findet in Kelberg
der BikeTag statt - weitere Infos unter www.trailpark.bike
Biketag 2019

22.06.2019
Aktualisierung der Internetseite Kelberg!

Liebe Ehrenamtlichen der Vereine und Institutionen.
Unter https://www.kelberg.de/ sind Ihre Kontaktdaten der Vorsitzenden / der Vereine, angefangen mit "B" wie Brauchtumsverein, "F" wie Fördervereine bis hin zu "T" wie Tambour- und Fanfahrenzug eingestellt. Ich bitte Sie die Adressdaten zu prüfen und mir Änderungen / Ergänzungen an ortsgemeinde@kelberg.de zu senden. Vielen Dank.

Wilhelm Jonas
Ortsbürgermeister

21.06.2019
Fördererverein Schwarzenbergkapelle Kelberg gegründet!

Am 14. Juni 2019 erfolgte im Gemeindehaus in Köttelbach die Gründung des Förderverein Schwarzenbergkaelle Kelberg. Unter der Beteiligung von 42 Anwesenden eröffnete Ortsbürgermeister Wilhelm Jonas die Versammlung und begrüßte alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Er übergab dann das Mikrofon an den 1 Beigeordneten Karl Heinz Sicken. Zunächst skizzierte Herr Sicken kurz die Geschichte der Kapelle und der Kreuzwegstationen.
1719 wurde nach der Überwindung der Pestepidemie die Kapelle auf dem Schwarzenberg gebaut und der Schmerzhaften Mutter Gottes geweiht. Sie ist also in diesem Jahr300 Jahre alt. Zu der Schwarzenbergkapelle führt ein Weg mit 14 Kreuzwegstationen aus dem Jahre 1864. Zu deren Einsegnung waren damals über 3000 Gläubige anwesend. Bedenkt man die damals kleinen Dörfer in der Region und die Möglichkeiten der Mobilität (keine Autos etc.), eine unvorstellbar große Anzahl.
Die Ortsgemeinde Kelberg beabsichtigt in diesem Jahr die Eröffnung einer Waldruhestätte im Bereich der Kapelle und der Kreuzwegstationen. Hierzu hat sie vorweg die Kapelle, die Kreuzwegstationen und den dort befindlichen Wald von der katholischen Kirchengemeinde käuflich erworben. Vertragliche Voraussetzung ist, dass die Kapelle und die Kreuzwegstationen langfristig erhalten werden. Als besondere Kulturdenkmäler ist dies im besonderen Interesse der Ortsgemeinde und der Bevölkerung.
Der Förderverein Schwarzenbergkapelle Kelberg hat sich das Ziel gesetzt, diese besonderen Kulturdenkmäler zu pflegen und zu erhalten. Alle Mitgliedsbeiträge der Fördermitglieder aber auch alle Spenden sollen ausschließlich für die Pflege und Erhaltung dieser schützenwerten Denkmäler genutzt und eingesetzt werden.
In der Gründungsversammlung wurde der Satzungsentwurf des Fördervereins vorgestellt und diskutiert. Kleinere Veränderungen wurden vorgenommen. Sodann wurde die Satzung einstimmig beschlossen.
Im Anschluss wurde der Vorstand des neuen Förderverein unter der Leitung von Ortsbürgermeister Wilhelm Jonas gewählt. Vorsitzender ist Karl Heinz Sicken, stellvertretende Vorsitzende Adelheid Burggraaff. Zum Schatzmeister wurde Bernadette Mauren und zur Schriftführerin Elisabeth Schmeier gewählt. Als Beisitzer wurden Werner Rätz, Tanja Thelen und Dajana Magor  gewählt. Alle Vorstandsmitglieder wurden ohne Gegenstimmen gewählt. Anschließend erfolgten die Wahlen von Thomas Seifert und Karl Heinz Schmeier als Kassenprüfer.
Zum Abschluss bedankte sich der neue Vorsitzende bei der Versammlung ganz herzlich für die Teilnahme und das entgegengebrachte Vertrauen. Als nächste Schritte werden jetzt die Gründungsunterlagen an das Finanzamt Wittlich weitergeleitet und ein Antrag auf Gemeinnützigkeit des Fördervereins gestellt. Weiteres Ziel ist die Gewinnung von Fördermitgliedern. Siehe hierzu den Antrag auf Mitgliedschaft. Der Vorstand würde sich sehr freuen, wenn viele Bürgerinnen und Bürger dem Förderverein Schwarzenbergkapelle beitreten würden und damit einen Beitrag für Pflege und den Erhalt der Kapelle und der Kreuzwegstationen tätigen. Der Jahresmitgliedsbeitrag liegt bei 24 €. Liebe Bürgerinnen und Bürger. Wir danken Ihnen bereits jetzt für Ihr Interesse.
Den ausgefüllten Aufnahmeantrag geben Sie bitte ausgefüllt an eines der Vorstandsmitglieder.

Herzlichen Dank.

Karl Heinz Sicken
Vorsitzender
Förderverein Schwarzenbergkapelle Kelberg

Schwarzenbergkapelle

21.06.2019
Aus dem Rat für die Bürger,

aus der Konstituierenden Sitzung des Gemeinderates vom 18.06.2019;

Verpflichtung der Ratsmitglieder; Ernennung und Amtseinführung des Ortsbürgermeisters; Wahl, Ernennung und Amtseinführung der Beigeordneten (BG); Ernennung, Vereidigung und Amtseinführung der Ortsvorsteher; Wahl, Ernennung und Amtseinführung der stellv. Ortsvorsteher; Beratung und Beschlussfassung über den Erlass einer Geschäftsordnung; Wahl des Rechnungsprüfungsausschuss; Mitteilungen des Ortsbürgermeisters; Entscheidung über die Annahme von einer Spende; Bauleitplanung, Aufstellung eines Bebauungsplanes „In der "Dorfwies“ (Edeka Markt); Bauleitplanung, Aufstellung eines Bebauungsplanes „Auf der Steinrausch“; 3. Änderung Bauleitplanung, Aufstellung eines Bebauungsplanes „Auf der "Steinrausch“; Satzungsbeschluss Versicherung von Elementarschäden; Auftragsvergabe Ausbau der B 410, Ortsdurchfahrt Hünerbach
 
zu den Bekanntmachungen



Der neu gewählte Gemeinderat vom 18.06.2019 (es fehlen Johannes Bott und Chiara Nestola).
Foto: Frank Schneider

Amtseinführung

Ernennungen und Amtseinführung des Ortsbürgermeisters Wilhelm Jonas.
Foto: Simone Schäfer-Merten

 

11.06.2019
Kelberger Kirmes
Team Challenge mit  30m Ninja Parcours

und vieles mehr in Kelberg auf dem Marktplatz am 29. und 30. Juni 2019

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
liebe Kinder und Jugendliche,
verehrte Gäste,

in diesem Jahr wollen wir wieder gemeinsam zur Kirmes auf den Marktplatz gehen. Die gelungene Veranstaltung im letzten Jahr, organisiert von Ewald Lenarz, Peter Diewald, Florian Löhndorf, Joachim Sicken und Markus Schmitt hat den Organisatoren den notwendigen Mut und Aufwind gegeben auch in 2019 wieder die Kirmes zu veranstalten. Herzlichen Dank.
Buntes Kirmestreiben lädt am 29.06. und 30.06.2019 Groß und Klein zu frohen und geselligen Stunden auf den Kelberger Marktplatz ein.
Am Samstag den 29.06. wird um 18:30 Uhr die Theke eröffnet.
Der Startschuss für die Team Challenge fällt um 19:00Uhr!Der 35m lange Ninja Parcours wird den angemeldeten Teams volle Konzentration und Geschicklichkeit abfordern, um den Hauptgewinn von 200€ in bar zu gewinnen. Für die Zuschauer gilt: Mitfiebern, anfeuern, lachen, diskutieren und Daumen drücken!
An diejenigen die einfach in gemütlicher Runde ein paar schöne Stunden mit Freunden und Bekannten verbringen möchten, wurde natürlich auch gedacht. „Die Neroburger“ werden Samstagabend den Marktplatz in eine Musikarena verwandeln. Alle Leute aus dem Kelberger-Land und Umgebung sind hierzu herzlich eingeladen. Der Eintritt ist kostenlos!
Ab 22:30 Uhr heißt es wieder: Lights on!
Wir werden den Marktplatz in ein Meer bunter Lichter verwandeln.
"Familientag“ lautet das Stichwort am Sonntag den 30.06.2019 ab 10:00Uhr treffen sich die „Großen“ zum Frühschoppen bei musikalischer Begleitung durch den Musikverein Boxberg. Die „Kleinen“ laden viele gratis Spielgelegenheiten zum Verweilen ein.
Das Spielemobil KitsCar ist ein besonderes Highlight für die Kinder. Mama, Papa, Oma, Opa und alle anderen Gäste genießen in der Zwischenzeit bei Kaffee, Kuchen und Köstlichkeiten der Fleischerei Priwitzer, zusammen mit der Dorfgemeinschaft, die schöne Atmosphäre auf dem idyllischen Marktplatz.
Wir freuen uns auf ALLE!
Danke sagen möchte ich an dieser Stelle all den fleißigen Händen, welche an der diesjährigen Kirmes wieder mitwirken. Außerdem danke ich den Anliegern für das Verständnis, die Kirmes hier auf dem Marktplatz abzuhalten. Auf geht’s zur Kelberger Kirmes. Ich wünsche allen Besuchern viel Freude und unbeschwerte Kirmestage.

Ihr Ortsbürgermeister
Wilhelm Jonas
Kirmes 2019

 

14.05.2019
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
verehrte Besucher der Schwarzenberg Kapelle,

im Vorgriff auf die Errichtung der Waldruhestätte Schwarzenberg sind umfangreiche forstwirtschaftliche Maßnahmen in enger Zusammenarbeit mit unserem Revierförster Manfred Nägel im geplanten Bereich der Waldruhestätte entlang des Stationsweges durchgeführt worden. Hierbei mussten zum Teil über 50 Jahre alte Kastanienbäume gefällt werden, da bei diesen eine Fäulnisbildung von bis zu 60 cm Tiefe im Stamm festgestellt wurden. Weiterhin wurden abgestorbene und durch Schiefstellung gefährdende Bäume zurückgenommen. Fichten im Bereich des Kriegerdenkmals bzw. neben dem Ehrenfriedhof wurden zunächst im Hinblick auf deren Windwurfanfälligkeit als notwendige Sicherungsmaßnahme gefällt, wobei sich dann zeigte, dass eine von außen nicht erkennbare Fäule im Stamminneren eine Beseitigung mehr als erforderlich darstellte. Die durchgeführten Maßnahmen sind also aus Gründen der Verkehrssicherungspflicht wichtig gewesen. Seitens der Gemeinde sind entsprechende Nachpflanzungen, die so erhoffend auch durch den neu zu gründenden Förderverein unterstützt werden, geplant. Erste Spenden hierfür sind bereits in Aussicht gestellt. Das Bild des Stationsweges hat sich unweigerlich verändert. Eine Veränderung die sich  aus Gründen der Verkehrssicherungspflicht ohnehin ergeben hätte, auch wenn keine Waldruhestätte in Planung wäre.
Die Natur wird sich neu entwickeln und nach und nach wieder das besondere Ambiente unseres Schwarzenberges ausstrahlen.
Aktuell erfolgen Verwaltungsseitig noch Maßnahmen zur Änderung des Flächennutzungsplanes für den Bereich der zukünftigen Waldruhestätte. Über die Anregungen der beteiligten Behörden und Institutionen muss der Ortsgemeinderat in einer der nächsten Sitzungen beraten und beschließen. Ich danke Allen, die sich bisher für das Projekt "Waldruhestätte" in besonderer Weise ehrenamtlich engagiert haben.

Der Ortsbürgermeister
Wilhelm Jonas


13.05.2019
Trittsteine im Trierbach in Zermüllen

Durch die Starkregenereignissen der letzten beiden Jahren wurde der einfache Holzsteg über den Trierbach mehrfach "weggespült". Michael Hoffmann, Ortsvorsteher von Zermüllen, hat diesen dann wieder an Ort und Stelle transportiert. Leider ohne dauerhaften Erfolg. Um den Trierbach bis zu gewissen Wasserständen auch fußläufig queren zu können, hat der Bauhof nun sogenannte "Trittsteine", ein Novum in der Wanderkarte des Eifelvereins Kelberg, verlegt. Einige Wanderer sind begeistert von dieser Lösung.

Der Ortsbürgermeister
Wilhelm Jonas
Trittsteine 2019

13.05.2019
Wie kommt das Obst eigentlich auf den Tisch???

Am Der Kindergarten in Kelberg hat seit einigen Jahren Hochbeete um den Kleinkindern zeigen zu können, dass man zuerst den Samen ausbringen, gießen und jäten muss, bevor man das geerntete Gemüse oder den Salat essen kann. Diesen Gedanken der kindgerechten „Naturkunde“ und der gesunden Ernährung hat die Gemeinde Kelberg jetzt erweitert und sechs Obstbäume gepflanzt. Unmittelbar neben der KiTa auf der Grünfläche am Parkplatz in der Vinzenziusstraße wurden drei Apfel-, zwei Birnenbäume und ein Pflaumenbaum gesetzt. Die Erzieherinnen Sabine Bürger und Patricia Hetterich kamen mit ca. 15 Kindern, die alle einen schönen saftigen Apfel bekamen, um die Bäume und deren Blüten zu bestaunen. Die Erzieherinnen waren begeistert von dieser Idee, insbesondere da sie die Äpfel mit den Kindern ernten und im Kindergarten in Form von Obstsalat, Apfelmuss oder Apfelsaft verköstigen können. Die KiTa legt besonderen Wert auf gesunde Ernährung, das frühe Kennenlernen der Natur und den Früchten vom eigenen Anbau. Vielleicht haben wir ja Glück und können im Herbst die ersten Äpfel, Birnen oder Pflaumen pflücken. Das Projekt ist als Klimaschutzpreis bei innogy angemeldet. Vielleicht gewinnen wir einen Preis.Die Pflanzarbeiten wurden fachmännisch vom Gartenbauunternehmen Mario Jax durchgeführt. Er wird sich auch um den jährlichen Pflegeschnitt kümmern.
Vielen Dank.

Der Ortsbürgermeister
Wilhelm Jonas
baumpflanzaktion-kita-og-kelberg

 

07.05.2019
Vorankündigung

Am 14. Juni 2019 um 19.00 Uhr erfolgt im Gemeindehaus in Köttelbach die Gründungsversammlung des Förderverein „Schwarzenbergkapelle Kelberg e.V.“.
Ziel des Fördervereins ist es, die Schwarzenbergkapelle und die Kreuzwegstationen langfristig zu pflegen und zu erhalten.
Zu dieser Gründungsversammlung sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ganz herzlich eingeladen.
Wir freuen uns Sie begrüßen zu dürfen.

Simone Schäfer- Merten, Karl- Heinz Sicken und Wilhelm Jonas

02.05.2019
Aus dem Rat für die Bürger,

aus der Sitzung des Gemeinderates vom 23.04.2019 Teil 2; Abschaffung der Biotonne wegen Einführung der Biotüte; Annahmen von Spenden; Holzvermarktung nach Orkan "Eberhard" und Käferholz 2018/2019; Betriebszeiten der Straßenbeleuchtung nach Umstellung auf LED; Erweiterung der Straßenbeleuchtung im Zuge des Ausbaus B410 OD Hünerbach; Auftragsvergaben - Anschaffung eines Seitenmulchers für den OG-Bauhof; Wegerechtsvertrag zur Verlegung von Leitungen (Breitbanderschließung).  

zu den Bekanntmachungen

26.04.2019
Aus dem Rat für die Bürger,

aus der Sitzung des Gemeinderates vom 23.04.2019 Teil 1;
Mitteilungen des Ortsbürgermeisters.

zu den Bekanntmachungen

25.04.2019
Herzlichen Dank!!!

Die Gemeinde bedankt sich bei Bernd Hens für die ehrenamtliche Arbeit im Bereich des Stationenweges zum Schwarzenberg. In Eigeninitiative, ohne Anfrage der Gemeinde, "einfach so", hat er die in die Jahre gekommenen Kniebänke mit Armstützen handwerklich perfekt, eines Schreinermeisters angemessen, erneuert. Viele Stunden hat er in seiner Wekstatt und vor Ort in die vierzehn Stationen investiert. Einfach nur perfekt. Vielen Dank.

Der Ortsbürgermeister
Wilhelm Jonas
 
Kniebänke Schwarzenberg 2019

23.04.2019
Klapperkinder sind Garant für die Tradition

Lieben Dank an alle Klapperkinder aller Ortsteile der Gemeinde Kelberg. Bewundernstwert euer Engagement, insbesondere auch für die finanzielle Unterstützung der KiTa, der Kirchengemeinde und der Dauner Tafel. Die Kinder - Felix und Tobias Priwitzer, Lana Thelen, Jana Lues, Sofia Simon, Hannah Saxler, Lara Schüller, Chiara Pilko - als Verantwortliche gilt unser Dank. Weiter so, für unser Kelberg

Der Ortsbürgermeister
Wilhelm Jonas
 

Klappern 2019

01.04.2019
Erweiterung BD rowa Kelberg

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

es ist geschafft. BD rowa Kelberg erweitert den Betriebssitz in Kelberg. Über 10. Mill. € werden zur Erweiterung des Standortes und weiterer Schaffung von Arbeitsplätzen investiert. Damit wird die Kaufkraft für unseren Ort Kelberg und der Region weiter gestärkt. Gleichzeitig werden für junge Menschen viele interessante Ausbildungs- und Arbeitsplätze geschaffen.  In der Bauphase ab April 2019 bis Oktober 2019 und dann wieder ab Dezember 2019 bis Ende März 2020 kommt es aus arbeitsschutzrechtlichen Vorgaben für die Baustelle zu Beeinträchtigungen bei der Nutzung des Wirtschaftsweges ab der Abbiegung Siedlung Daniels in Richtung Sportplatz. Beeinträchtigungen, die sich leider nicht vermeiden lassen. Dieser Streckenabschnitt muss für den öffentlichen Verkehr gesperrt werden. Die Firma BD rowa Kelberg wird eine provisorische fußläufige Verbindung oberhalb des neuen Betriebsgeländes in Höhe der Siedlung Daniels zum Sportplatz herstellen, damit die Wanderer und Spaziergänger weiterhin die Sportstätten und die Walderlebnislandschaft erreichen können. Der normale Lieferverkehr zum derzeitigen Betrieb und der komplette Baustellenverkehr werden über die Rowa Straße ab dem Kreisel bis zur Baustelle abgewickelt. Wir bitten die Bevölkerung um Verständnis für diese unabwendbaren Maßnahmen während der Bauzeit.

Der Ortsbürgermeister
Wilhelm Jonas
 
Bauschild
Lageplan

 

30.03.2019
Wohnmobilstellplatz mit neuer Stromladesäule

Pünktlich zur Touristensaison wurde am Freitag durch Thomas Schneider und das Bauhofteam die Stromladesäule für Wohnmobile am Stellplatz auf dem Schwimmbadparkplatz die erste von geplanten zwei Stromladesäulen aufgestellt. Die Wohnmobilisten können ihre Fahrzeuge jetzt gegen eine Gebühr von 50 Cent aufladen. Die Gemeinde Kelberg heißt alle Feriengäste und Tagesgäste auf dem kostenlosen Wohnmobilstellplatz, unmittelbar am Freibad gelegen, herzlich WILLKOMMEN.

Der Ortsbürgermeister
Wilhelm Jonas
 
Stromsäule
Stromsäule

 

OSTERN 2019

Ich wünsche allen Bürgerinnen und Bürgern
der Gemeinde Kelberg und allen Gästen


Ostern 2019
Der Ortsbürgermeister
Wilhelm Jonas

 

18.03.2019
Aus dem Rat für die Bürger,

aus der Sitzung des Gemeinderates vom 12.03.2019 Teil 2;
Ausbau der Ortsdurchfahrt Hünerbach; Auftragsvergaben; Mitgliedschaft Forstbetriebsgemeinschaft Kelberg e. G..

zu den Bekanntmachungen

14.03.2019
Aus dem Rat für die Bürger,

aus der Sitzung des Gemeinderates vom 12.03.2019 Teil 1;
Anträge zur Tagesordnung; Einwohnerfragestunde; Mitteilungen des Ortsbürgermeisters; Behindertengerechter Umbau Gemeindehaus OT-Hünerbach; Neugestaltung des Spielplatzes im OT-Zermüllen.

zu den Bekanntmachungen

 

06.03.2019
Dorfentwicklung
Studenten aus Koblenz präsentieren ihre Ideen fürs Bauen in Kelberg

Sechs Architektur-Studenten der Universität Koblenz haben Professor Peter Thomé ihre Entwürfe für regionaltypisches und generationenübergreifendes Bauen und Wohnen im Kelberger Ortsteil Köttelbach präsentiert. Die Initiative ging von Ulrike Kirchner aus. Sechs traumhafte Entwürfe zur Ortsinnenentwicklung des Kelberger Ortsteils Köttelbach wurden vorgestellt.
Bei dem Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" siegte Köttelbach im letzten Jahr. Im Spätsommer 2018 hatte Frau Kirchner Reinhold Theisen und Wilhelm Jonas die Idee vorgestellt. Der Architekt Peter Thomé sei für den Bereich „Strategien ländlicher Raum“ zuständig und nach Meinung von Frau Kirchner der ideale Ansprechpartner für bauliche und gestalterische Lösungen für Köttelbach zu finden. Warum sollte man nicht Außenstehende unter fachkundiger Leitung die Möglichkeiten im Ortskern einmal beleuchten lassen. Und so besuchten die Studenten im Herbst den Ort und nahmen alles genau unter die Lupe.
In der Mitte von Köttelbach liegt ein geräumiges Grundstück, auf dem allerdings Gebäude mit schlechter Bausubstanz stehen. Hinter diesem Anwesen gibt es noch ein weiteres Grundstück welches sich wie insgesamt 8 weitere Grundstücke seit ein paar Wochen im Eigentum der Gemeinde befinden.
Die Studenten haben insgesamt 16 Vorschläge für eine mögliche Neubebauung und Nutzung entwickelt. Vorgestellt wurden den fast 60 Köttelbachern die sechs besten Arbeiten. „Die Herausforderungen für das Bauen auf dem Land sind größer als in der Stadt“, erklärte Professor Thomé. Die lange Zeit geübte Praxis, Neubaugebiete an den Ortsrändern auszuweisen anstatt sich der Ortsinnenentwicklung zu widmen, kann jetzt durch den Erwerb der Grundstücke durch die Gemeinde angegangen werden.
Regionaltypische, seniorengerechte und familienfreundliche Gebäude wurden planerisch konzipiert und als Modelle präsentiert. Die Modelle waren zwar alle verschieden, sie stimmen aber darin überein, dass auf dem Gelände im unteren Bereich die Seniorenwohnungen, im oberen Bereich die Familienhäuser entstehen sollten und dass vielleicht ein Café als verbindendes Element, als Treffpunkt dienen könnte. Sogenannte Langhäuser sollen an die übliche Bebauung erinnern und Gästeappartements den Tourismus aufmerksam machen.
Mit diesen Ideen wird "Unser Dorf hat Zukunft" greifbar.

Der Ortsbürgermeister
Wilhelm Jonas
 
architekturstudenten-köttelbach

 

06.02.2019
Seniorentag der Gemeinde Kelberg am 27.01.2019

Am letzten Sonntagnachmittag waren ca. 100 Senioren der Einladung der Gemeinde in das Gemeindehaus nach Köttelbach gefolgt. Wie schon seit mehreren Jahrzehnten hatte das DRK die Veranstaltung organisiert und gewohnt professionell durchgeführt. Hierfür bedankte sich der Ortsbürgermeister ganz herzlich in seiner kurzen Ansprache in der er das letzte Jahr rückblickend und das laufende Jahr in gemeindlicher Sicht betrachtete. Bei Kaffee und Kuchen wurden dann die neuesten Geschehnisse erzählt und über auch schon etwas ältere Geschichten geflachst. Hildegard Thelen zeigte auf wofür man eigentlich alles dankbar und über was man froh sein sollte. Das Highlight des Tages war der Musikant Herbert Kettel, der mit seiner "Quetsch" für eine super Stimmung mit den "Fischerchören Kelberg" beitrug. Insgesamt ein sehr schöner Nachmittag.

Der Ortsbürgermeister
Wilhelm Jonas

Seniorentag 2019 Bild 1
Seniorentag 2019 Bild 2
Seniorentag 2019 Bild 3

31.01.2019
Online-Beitrag der Landesschau Rheinland-Pfalz:
 "Hierzuland - Zum Hochkelberg in Köttelbach"
Köttelbach Hierzuland

31.01.2019
Aus dem Rat für die Bürger,

aus der Sitzung des Gemeinderates vom 29.01.2019;
Mitteilungen des Ortsbürgermeisters; Entscheidung über die Annahme von Spenden; Zuwendungen an die Vereine; Bündelausschreibung Erdgas 2020-2023; Förderprogramm „Abriss und Vitalisierung“; Auftragsvergabe Straßenplanung „Hinter dem Hermes“.

zu den Bekanntmachungen

 

15.01.2019
Lieben Dank an unsere Sternsinger!!

Die Tradition hat Bestand. Herzlichen Dank an die Sternsinger aller Ortsteile, die trotz widrigen Witterungsverhältnissen standhaft waren und von Haustür zu Haustür gepilgert sind, um den Segensgruß zu spenden. Einfach toll wie die KLEINEN in ihren tollen handgeschneiderten Gewändern dem Regen und Sturm trotzten.
Herzlichen Dank auch an Johanna Krämer und Ulrike Kaster, die sich vom Pfarrgemeinderat Kelberg intensiv darum bemüht haben, dass in diesem Jahr wieder viele Sternsinger in der Ortsgemeinde Kelberg unterwegs waren. Die beiden haben sich liebevoll um die Gewänder und Kronen der Sternsinger bemüht und einen schönen Bastelnachmittag veranstaltet, an dem die Kostüme mit Details verziert wurden. 
Die Fotos zeigen beispielhaft......einige Könige aus dem Morgenland.
 
Der Ortsbürgermeister
Wilhelm Jonas 

Sternsinger

Sternsinger
Sternsinger

 

Archiv

 2018 I 2017 I 2016 I 2015 I 2014 I 2013 I 2012 I 2011 I 2010 I 2009 I 2008 I

zurück zur Startseite


 
        
www.kelberg.de © Copyright seit 2008 Ortsgemeinde Kelberg - Alle Rechte vorbehalten.